FIS > Publikationen > Digitalisierung > Arbeit 4.0

Arbeit 4.0 in Brandenburg! Eine Studie der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH zur Auswirkungen der Digitalisierung auf den Arbeitsmarkt

Die Digitalisierung in Deutschland ist ein gesellschaftlicher Megatrend. Immer mehr Unternehmen müssen sich mit Fragen der Digitalisierung beschäftigen, um auch zukünftig am Markt bestehen zu können. Damit verbunden sind umfangreiche Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt. Die Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH hat sich intensiv mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf den Arbeitsmarkt befasst und dazu eine wissenschaftliche Untersuchung in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass sich die Digitalisierung für die Unternehmen eher positiv auswirkt. Klug eingesetzte Technik, die organisatorisch und personalwirtschaftlich eingebettet wird, kann zum Jobmotor in Brandenburg werden. Dies verlangt von den Beschäftigten neben technischen Kompetenzen vor allem auch Prozesswissen und Kommunikationskompetenzen. 

 

Die ausführlichen Ergebnisse der Untersuchung finden sie in diesem Bericht:

 

 

Eine Kurzfassung der Ergebnisse der Untersuchung finden sie in diesem Bericht: